Kündigung Mietvertrag

Kündigung MietvertragWenn Sie als Mieter einen bestehenden Mietvertrag kündigen möchten, ist unsere Kündigung Mietvertrag genau die richtige Vorlage für Sie. Innerhalb weniger Minuten können Sie mit der Muster Kündigung ein eigenes Kündigungsschreiben vorbereiten, welches Sie anschließend nur noch an Ihren Vermieter senden müssen. Wir zeigen zudem in unserem Artikel worauf es zu achten gilt, welche Fristen eingehalten werden müssen und in welcher Form die Kündigung im Idealfall zugestellt werden sollte.

 

Kündigung Mietvertrag herunterladen

Die Kündigung Mietvertrag können Sie hier herunterladen. Die folgende Liste enthält Links, welche jeweils zu einer anderen Version der Musterkündigung führen. Wir bieten diesen an, um mehrere Dateiformate zu unterstützen. So steht für jede gängige Office Anwendung eine eigene Datei bereit, welche nur noch heruntergeladen werden muss. Probleme durch die Umwandlung in das native Format der Office Programme entfallen vollständig. Das Ergebnis ist, dass Sie keine Schwierigkeiten mit den Dokumente mehr haben. Und das ist unser Ziel – Ihnen ermöglichen sich voll auf den Inhalt zu konzentrieren. Hier die Dokumente:


Achtung: Die Kündigung Mietvertrag kann vollständig kostenfrei heruntergeladen und verwendet werden. Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr hin.

 

Kündigung Mietvertrag: Fristen

Die Kündigungsfrist beträgt bei der Kündigung Mietvertrag für den Mieter gesetzlich vorgeschrieben 3 Monate. Allerdings steht es dem Vermieter vollkommen frei Ihnen im Mietvertrag entgegen zu kommen und zum Beispiel eine Kündigungsfrist von nur 14 Tage oder auch weniger einzuräumen. Dies ist natürlich eher selten der Fall, jedoch gibt es Situationen in denen Vermieter Wege suchen um Mietangebote attraktiver zu machen. Dies muss nicht immer ein Zeichen für eine suboptimales Mietobjekt sein. Ganz im Gegenteil: Es kann auch einfach das Resultat von Konkurrenz am Wohnungsmarkt sein oder ähnliche Ursachen haben. Hingegen einer weit verbreiteten Annahme muss der Mieter seine Kündigung in keiner Weise begründen, sondern kann unter Wahrung der Frist den Mietvertrag jederzeit einseitig kündigen.

 

Kündigung versenden

Die Kündigung Mietvertrag sollten Sie unbedingt per Einschreiben mit Rückschein an den Vermieter übermitteln. Nur so können Sie die fristgerechte Zustellung später überhaupt belegen, falls es zu einem Verfahren vor Gericht kommen sollte und Sie die Frist belegen müssen. Sie sichern sich aber nicht nur bzgl. der Einhaltung von Fristen ab. Immerhin könnte ein böswilliger Vermieter sogar behaupten, ein Brief mit der Kündigung wurde bisher gar nicht zugestellt. In dem Fall kann es schwer werden das Gegenteil zu beweisen und es steht Aussage gegen Aussage. Dann gilt im Zweifel für den Angeklagten und Sie stehen auf einmal ganz ohne Kündigung da, obwohl diese vielleicht schon vor mehreren Wochen abgesendet wurde. Eine Alternative dazu ist die persönliche Übergabe an den Vermieter. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sich den Empfang schriftlich vom Vermieter per Unterschrift, am besten auf einem separat vorbereiteten Schreiben, quittieren lassen.

 

Kündigung durch den Vermieter

Eine Kündigung Mietvertrag durch den Vermieter unterliegt anderen Rahmenbedingungen. Ihm sind vom Gesetzgeber eine Grenzen gesetzt innerhalb derer er sich bewegen muss. Zum einen ist er an andere Fristen gebunden, welche mit zunehmendem Alter des Mietvertrags immer länger werden. Zudem kann er nicht wie der Mieter ohne Angabe von Gründen einen Mietvertrag kündigen. Er unterliegt hier relativ strengen Auflagen. Es gibt nur wenige gesetzlich anerkannte Gründe. Zum Thema Kündigung durch Vermieter können Sie auch unseren separaten Artikel lesen.